StartseiteBaumwächterSkulpturenSonnenfängerLava SchalenGrafikLyrikReferenzenVitaLinks

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Impressum

Unsere Philosophie... Immer nur das Außergewöhnliche!

Vita

Norbert Wilting
1961 in Rhede/ NRW. geb.
1989- 1994 Studium an der Kunstakademie Münster
1994- 1995 Meisterschüler
1988 Künstlerischer Mitarbeiter bei, Prof. Pitt Moog /Projekt 100 Säulen, Münster
(Kunst und Architektur) Mitbegründer der Galerie 68elf/Köln
Künstlerischer Leiter, Bereich Betreuung Konzeption, 68elf Köln, Künstleraustausch,
Projekte,unter anderen, mit Prag, Budapest. Leitung und Projektierung verschiedener
Kunstaktionen/ Performances (In Aktion) Veranstaltung unterschiedlicher
Performances mit Internationalen Künstlern.Tage der Performance, Köln.Mitarbeit bei
S.Tunick Aktion, Museum Kunstpalast, Düsseldorf.
Ausbildung Diversitätsbewusste kulurelle Bildung Ak. Remscheid
1998 Bühnenentwürfe und Ausstattungen bei Film/ Fernseh, u a. Das Experiment/
Kismet./Vom Himmel das Blaue.
2002 Weiterentwicklung verschiedener Computergestützter Arbeiten, Selbstversuch,
Oberhausen. Abschluss 2D- 3D- TV, Animation, Modeling / Europäisches Institut für
Film und Fernsehen EFFIF, Oberhausen,
Einzelausstellungen (Auswahl)
1984 Galerie Bahnhof, Hamminkeln.
1990 Kunstaustausch Köln, Budapest, Prag, Ultimate Akademie, Köln
1991 Galerie Jans, Hamburg (Die Gedanken sind frei).
Wewerka Pavillon/ Münster, (das Ei)
1992 Limited Cars, Hamburg (Faster, Rennmodelle).
Art Frankfurt,Galerie Cato Jans
1994 Kunstakademie, Münster ( Anabolika, Zeitwrackstücke).
1995 K- Coop, Bielefeld ( Triumph wagen).
1996 Galerie Karg, Oldenburg.( Faster)
1997 Galerie 68elf, Köln (Alien carry conzept)
2010 Einstellungsraum, Hamburg (Heidelberger Maschine) Einführung
in das Projekt.
Gruppenausstellungen (Auswahl)
1985 LKH Galerie, Warstein.
1990 Galerie Kilato, Budapest. Galerie Chodow, Prag.
1991 Deutsches Forschungsinstitut für künstliche Intelligenz, Saarbrücken
(Labor für ein krankes Objekt),Köln
1992 Galerie Jans, Hamburg, Art Frankfurt
1993 Galerie 68elf, Köln. ( Doppelspiel)
1994 Städtische Ausstellungshalle am Haverkamp, Münster.
Städtische Galerie Erfurt ( Klassische Konstanten)
1995 Mercedes Haus, Hamburg (Arena). Letzte Galerie vor der Autobahn
1996 Galerie 68elf, Köln.
2010 Schläfer Timm Ulrichs & 14 Meisterschüler, Wiebke Bartsch, Henrike Daum,
Magdalena Drebber, Frederik Foert, Burkhard Fritsche Carsten Gliese, Birgit Hölmer,
Ursula Neugebauer, Rolf Nickel, Saskia Niehaus Fred Nottebrockkk, Joachim Schulz,
Max Sudhues, Timm Ulrichs, Norbert Wilting, Galerie WeißerElefant Refugium 2
first floor • Neues Problem, Berlin
Aktionen / Performances
1980 “1.öffentliche Performance, Die alltägliche Verführung“, Rhede.
1985 “Tod eines Künstlers“, Bocholt In Zusammenarbeit mit L. Thuilot.
1986 Projekt “CAR- PAINTING (Überfahrungen)“, Rosendahl.Varlar
Was erwarten sie von der Kunst? Aktion, Köln
1990 Film Circum Scriptio“/ 16 mm /Kamera: Frank Schuman Kurzfilmtage (Oberhausen)
1991 Beginn der VERKLEBUNGSAKTION (´Die einzige Welt die wir gnadenlos lieben`)
Verklebung einer oder mehrerer Personen , Verklebungsorte unter anderen:
Kunstakademie/ Münster; Galerie 68elf/ Köln; Galerie Jans/ Hamburg; Paternoster der
VHS am Neumarkt/ Köln Colonius Fernsehturm/ Köln; Plakatwand/ Köln; Litfaßsäule/
Köln; Galerie am Markt/ Schwäbisch Hall, ART,Frankfurt.,Paternoster/Köln
2000 P-Garden
2002 S-Hole (Peerboom)
2003 War ,(Hürth,Rheinland)
2004 Vertreibung (Rhede)
2005 Working for the enemy
2006 “Hercules Hangar“ mit Dr. Johannes Lothar Schröder; 2010 Projekt "Heidelberger
Maschine" Einstellungsraum, Hamburg "Neue Verklebung" 2P, Galerie Weißer Elefant,
Berlin
Publikationen (Auswahl)
Performance Research, Volume 11 No 3, Hercules Hangar Mit Dr. Johannes Lothar Schröder
2006 Klassische Konstanten 1993, Material/ Raum/ Raum/ Raum/ Licht, Galerie Erfurt 15
Jahre Kunstforum International .122, Blende und Traumzeit, Schwäbisch-Hall / Johannes
Lothar Schröder/ Nonnompress in Kiel ISBN 925-957-12-X, Apex Nr. 15- 18, 1993 1992,
Wewerka Pavillon/ Münster 1991, Kunstakademie Münster “Wer war das“,
Künstleraustausch Köln/ Prag/ Budapest / Labor für ein krankes Obj